Einen Anruf zurück zu bestellen
Füllen Sie eine Kurzform aus, und wir 'll rufen Sie bald zurück
Kamtschatka ist ein unberührtes Naturparadies. 29 aktive von insgesamt 300 Vulkane, der Tal der der Geysire, weite Landschaften und eine gewisse Einsamkeit machen die russische Halbinsel zu einem schönen Reiseziel.

(Fotos von: https://male.mediasalt.ru/puteshestvie_po_kamchatke_31_foto)
Vulkan
Der Vulkan Avachinsky
Der Vulkan Avachinsky ist ein aktiver Vulkan auf der Halbinsel Kamtschatka. Er ist dank seiner guten Lage einer der meistbesuchten Vulkane in Kamtschatka. Die Höhe des Vulkans Avachinsky beträgt 2741 Meter. Die aktive Eroberung des Vulkans begann im 18. Jahrhundert. Der erste dokumentierte Aufstieg erfolgte 1787 durch eine französische Expedition unter der Leitung von La Perouse. Aber die Gruppe konnte die Spitze nicht erreichen. Nach 37 Jahren wurde die Eroberung von der Gruppe von Otto Kotzebue wiederholt. Diesmal hat man erfolgreich den Kegel des Vulkans erobert. Seit Beginn der Beobachtungen (1737) wurden hier 18 Eruptionen registriert. Im neuen Jahrtausend gab es keine Ausbrüche, der letzte ereignete sich am 13. Januar 1991.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Geysire
Das Tal der Geysire
Geysire sind eines der seltensten und einzigartigsten Phänomene auf dem Planeten. In bestimmten Abständen bricht der Brunnen von heißem Wasser und Dampf mit einem Rumpeln aus dem Boden und klettert einen Pfosten für Dutzende von Metern. Große Geysire können nur in wenigen Regionen der Welt beobachtet werden – das sind Island, Neuseeland, Chile, die USA und Kamtschatka. Das Kamtschatka-Tal der Geysire ist einzigartig in seiner Kompaktheit: mehrere hundert sprudelnde Quellen, Schlammkessel und Geysire sind auf einer Fläche von 4 Q. km konzentriert. Insgesamt gibt es etwa 20 große Geysire im Tal.

(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Geysire
Die Caldera Uzon
Nach einer Reihe von großen Eruptionen, die vor vierzigtausend Jahren endete, brach der Vulkan Uzon zusammen, die Erde unter ihm sank — eine Caldera bildete sich. Der Durchmesser der Caldera beträgt etwa 10 Kilometer, und in ihr, wie im Museum, ist fast alles gesammelt, wodurch Kamtschatka berühmt ist: heiße Quellen und kalte Flüsse, giftige Schlammkessel und saubere Seen voller Fische, Tundra mit Beeren und Birkenwald, Berge und Sümpfe, Tiere und Vögel. Die touristischen Gruppen auf Uzon werden immer von bewaffneten Jägern begleitet - es gibt einfach eine große Anzahl von Bären.
(Fotos von https://kamchatkaland.ru/note/kaldera-vulkana-uzon)
See
Der Kurillen-See
Der Kurilen-See befindet sich im südlichen Teil der Halbinsel Kamtschatka. Es bezieht sich auf eine Art von Kraterseen, innerhalb einer großen Caldera eines alten Vulkans. Es ist Teil des föderalen Naturschutzgebietes und ist in die Liste des Naturerbes der UNESCO aufgenommen. Kurilen-See ist einer der größten Süßwasser-Seen der Halbinsel, seine Fläche beträgt 77 Kilometer. Die größte Tiefe ist von 316 Metern. Der See ist das größte Laichgebiet der Welt von Lachs, was wiederum eine große Anzahl von Bären anzieht. (Fotos von (Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Vulkan
Der Vulkan Ksudatsch
Der Vulkan Ksudatsch befindet sich im Süd-Kamtschatka Naturpark und ist ein weiteres atemberaubend schönes Naturdenkmal von Kamtschatka. Jetzt ist seine Höhe etwa 1100 m. Aber nicht die Größe macht diesen Vulkan so bemerkenswert, sondern seine Caldera mit schönen Seen. Der Durchmesser der Caldera erreicht 9 km. Seine heutige Aussicht hat Ksudach nach einem starken Ausbruch von 1907 bekommen, dies ist immer noch die Letzte Manifestation der stürmischen Aktivität des Vulkans.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Thermalquellen
Thermalquellen
In der Nähe der Quellen befinden sich malerische Orte, die durch riesige Wüstenplätze ersetzt werden und mit Asche bestreut sind. Die Asche wurde während des Ausbruchs des Vulkans Ksudatsch im Jahr 1907 weggeworfen. Das Wasser aus den Trichtern fließt in kleine Bäche, die verschmelzen und einen Fluss mit klarem und heißem Wasser bilden. Seine Breite beträgt 15-20 Meter, die Tiefe beträgt anderthalb Meter, die Länge beträgt einen Kilometer. In einigen Quellen erreicht die Temperatur 85-100 °C. Überall wachsen wärmeliebende Algen.
(Fotos von: https://eugene.kaspersky.ru)
Bucht
Die Bucht Avachinskaja
In einem Teil der bekannten Halbinsel Kamtschatka gibt es einen der größten Häfen der Welt, der bereit ist, ein Schiff jeder Größe zu nehmen. Dies ist keine gefrorene Bucht, die nicht nur als «Tor» der Kamtschatka-Region bekannt ist, sondern auch für ihre erstaunliche Schönheit. Die Hauptattraktion der Bucht ist der Felsen "Drei Brüder". Sie befinden sich direkt in der Mitte der Bucht und bewahren eine alte lokale Legende. Wie drei Brüder das Volk vor dem Zorn der Götter schützten.
(Fotos von: https://kamchatkaland.ru/note/avachinskaya-buxta)
Insel
Die Insel Starichkov
Die Insel Staritschkow ist eine Insel im südlichen Teil der Bucht Avachinskaja, 12 Kilometer entfernt vom Eingang zur Bucht in südlicher Richtung. Seinen Namen verdankt die Insel der darauf lebenden Kolonie der Vögel, die man auf Russisch nennt „alter Mann". Wahrscheinlich wird der Vogel wegen der weißen Feder auf dem Kopf, die einem grauen Haar ähneln, so genannt. Die Insel Starichkov ist ein Naturdenkmal von regionaler Bedeutung, die unter dem Schutz des Staates und der unaufhörlichen Aufsicht von Wissenschaftlern steht. Tatsache ist, dass die Vögel als ein einziges ökologisches System betrachtet werden. Auf der Insel werden so viele wie 44 Nistkolonien 11 Arten von Seevögeln registriert.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten der Stadt Petropawlowsk-Kamtschatski
Um Kamtschatka zu kennen, lernen Sie seine Hauptstadt kennen. Es konzentriert sich auf die Kraft der menschlichen Kultur, die seit Jahrhunderten an der rauen Natur grenzt. Petropawlowsk-Kamtschatski ist die älteste und größte Stadt der Halbinsel. Die Exkursion nach Petropawlowsk-Kamtschatski ist so zusammengestellt, dass die Gäste der Hauptstadt der Region von verschiedenen Seiten kennenlernten. Ein Spaziergang entlang der klassischen Route in der Innenstadt gibt einen Einblick in seine Geschichte. Das interaktive Museum "Vulkanarium" wird über die natürliche Umgebung der Hauptstadt erzählen und sogar zeigen, wie Vulkane funktionieren. Der Fischmarkt wird die gastronomischen Reichtümer von Kamtschatka vorstellen. Und die Aussichtsplattform der Zielspitze öffnet einen der besten Panoramablicke auf Petropawlowsk-Kamtschatski — hier erhalten Sie beeindruckende Bilder vor dem Hintergrund der Vulkane und des Ozeans.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Küste
Pazifikküste
Um die grenzenlosen Wasserflächen des Pazifischen Ozeans zu sehen, genügt es, den Chalktyrski Strand zu besuchen, der 30-40 Minuten von der Stadt Petropawlowsk-Kamtschatski entfernt ist.

Der Strand ist eine breite, flache Küste des Ozeans, die mit schwarzem Sand bedeckt ist. In der Nähe des Strandes gibt es keine Siedlungen, da dieses Gebiet wegen der Tsunami-Bedrohung als gefährlich gilt. Auf dem Territorium des Chalatyrski Strandes kann man die seit dem zweiten Weltkrieg erhaltenen Gräben, Schießstände treffen.

Heute ist der Chalaktyrski Strand ein beliebter Erholungsort der Bewohner von Petropawlowsk-Kamtschatski und seiner Gäste. Hier können Sie sich entspannen, von der Hektik der Stadt und den alltäglichen Problemen ablenken, die nützliche Meeresluft atmen, barfuß durch den heißen schwarzen Sand wandern. Aber das schönste am Strand ist die unbeschreibliche Dämmerung über dem Meer, die jeder Mensch mindestens einmal im Leben sehen sollte.

(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Berg
Der Berg Kamel
Der Berg Kamel auf Kamtschatka ist ein kleines Felsmassiv mit zwei scharfen Gipfeln. Das ist ein Naturdenkmal, das offiziell in das Gebiet des Naturparks Nalychevsky — ein UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Auf den Gipfeln des Kamels wachsen Flechten, am Fuße — subalpische Gräser und Blumen. Auf dem Berg Kamel wohnt die Kolonie der Murmeltiere. Sie sind freundliche und neugierige Nagetiere von der Größe einer großen Katze. Sie haben keine Angst vor Menschen und nähern sich ihnen ziemlich nahe. Nehmen Sie Nüsse oder Samen mit, um Tiere zu füttern.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Vulkan
Der Vulkan Vachkazhec
Vachkazhec ist ein Bergmassiv und gleichzeitig ein alter erloschener Vulkan. Er hat den Status eines Naturdenkmals und ist ein sehr beliebter Ort der aktiven Erholung in Kamtschatka. In der Antike wurde Vachkazhec durch eine starke vulkanische Explosion zerstört und ist heute ein Bergmassiv, das aus vielen Gipfeln besteht. Die touristischen Pfade von Vachkazhec führen nicht zu den Gipfeln, sondern zu den Wasserfällen und dem Bergzirkus. Die Routen hier sind ziemlich leicht und nehmen nicht viel Zeit in Anspruch, bieten die Möglichkeit, die schöne Aussicht auf den Bergsee und die hoch aufragenden Spitzen voll zu genießen. Hier können Sie verschiedene Vögel, Murmeltiere und Erdhörnchen sowie Bären sehen.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Quellen
Heiße Quellen
Heiße Quellen sind eine natürliche Erscheinungsform von vulkanischen Gebieten. Auf der Halbinsel Kamtschatka gibt es mehr als 150 große Thermalausgänge. "Zelenovskie Ozera" -heiße Quellen in 50 km von Petropawlowsk-Kamtschatski. Mehrere Whirlpools sind mit Schwefelwasserstoff-und Radonwasser mit einer Temperatur von 35-45 °C gefüllt. Es wird angenommen, dass diese Zusammensetzung einen positiven Einfluss auf den Körper hat, den Stoffwechsel verbessert und das Immunsystem stärkt. Neben den Quellen befindet sich ein eisiger See, in den man nach einem heißen Bad eintauchen kann. Baden in Radonwasser erleichtert die Arbeit des Herzens, heilt Hautschäden und hilft bei der Behandlung des Bewegungsapparates. Nach dem Besuch der Quellen können Sie Milchprodukte aus der Region probieren.
(Fotos von https://mishka.travel/blog)
Angeln
Angeln auf dem Fluß „Bystraja"
Der Fluss „ Bystraja" fließt zwischen den Bergketten, schneidet sie auf und schafft steile Küsten und Abhänge, von denen sich ein unglaublicher Blick auf das Tal, das Vachkazhec-Gebirge, den Hügel „Ostraja" und andere Sehenswürdigkeiten dieser Gegend bietet. Angeln wird auf einer langen felsigen Landzunge durchgeführt, die gut sichtbar ist, so dass Sie sich sicher durch sie bewegen. Mit dem ersten Fisch, den unser Koch gefangen hat, beginnt die Zubereitung von Fisch nach dem traditionellen Kamtschatka-Rezept sowie Fisch auf dem Gitter. Alle Gerichte werden ausschließlich am Lagerfeuer zubereitet, um einen reichen Geschmack zu erhalten, einschließlich Tee mit Hagebutten und Kräutern.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)
Wasserfall
Der ruhige Wasserfall
Der ruhige Wasserfall ist einer der schönsten Wasserfälle der Region Kamtschatka, der sich aus einem kleinen Bach an den äußeren nordöstlichen Hängen der Caldera des Vulkans Gorniy gebildet hat. Der Wasserfall hat eine Kaskade mit einer Fallhöhe von 16 Metern und einer Breite von 5-6 Metern. Wenn Sie zu Fuß zu diesem schönen Ort gehen, können Sie die malerische Aussicht nicht nur auf den Wasserfall selbst, sondern auch auf die umliegende Umgebung bewundern. Fast auf vertikalen felsigen Hängen an der Stelle des Fallens des Wassers schmückt die Küste Erle und Steinbirke, so dass die Einzigartigkeit dieses Wasserfalls verleihe!
(Fotos von: https://t-4-erti-k.livejournal.com/74899.html)
Vulkan
Der Vulkan von Mutnovsky
Der Vulkan von Mutnovsky ist ein aktiver Vulkan im südlichen Teil der Region Kamtschatka. Die Höhe des Vulkans von Mutnovsky beträgt 2322 Meter über dem Meeresspiegel. Dieser Ort ist wirklich lebendig: überall kochen Kessel mit chemischen Flüssigkeiten, schweben Gase aus Fumarolen, sprudeln Thermalwasser. Die Aktivitäten des Vulkans sind viele Kilometer entfernt zu sehen. Der Vulkan Mutnovsky brach 16 Mal aus. Der größte Ausbruch ereignete sich im 1848 Jahr. Das letzte Mal brach der Hügel zuletzt im Jahr 2000 aus. Der Aufstieg zum Vulkan Mutnovsky ist nicht schwierig, wird in wenigen Stunden durchgeführt. Für das Heben ist keine spezielle Bergausrüstung erforderlich, nur Trekking-Stöcke, gute Bergschuhe und Sportbekleidung.
(Fotos von https://kamchatintour.ru/)

REGIONEN
Moskau
St. Petersburg
Kasan
Ekaterinburg
Novosibirsk
Irkutsk
Ulan-Ude
Khabarovsk
Vladivostok
Murmansk
ART DER REISE
Abenteuer, Trekking
Transsibirische Eisenbahn
Kultur
Themenreisen (zurück in die UdSSR, Quests u.a.)
Natur
Fotoreisen
Ethnographie
Tierbeobachtung
Baikal-Amur-Magistrale
Flußreisen
TIPPS
Zusammenarbeit mit uns anfangen
Visaunterstützung
Coronavirus-Lage
Klima
Sachen mitzunehmen
Lokale Küche
Sprache und Kommunikation
Benehmen
Zahlungsarten
Nachhaltiges Tourismus
Made on
Tilda