Einen Anruf zurück zu bestellen
Füllen Sie eine Kurzform aus, und wir 'll rufen Sie bald zurück
Wladiwostok ist einer der größten Seehäfen Russlands, das Herz der Pazifischen Flotte, ein großes Wirtschaftszentrum, ein Ort mit vielen einzigartigen Strukturen und natürlichen Sehenswürdigkeiten, einer großen Geschichte und vielen architektonischen Denkmälern. Während der Tour nach Wladiwostok lernen Sie diese schöne Stadt, und seine «Visitenkarten» – die Goldene Brücke, Festung Wladiwostok, Leuchtturm von Tokarew, Aussichtsplattformen, Nikolaev Toren und zahlreichen Museen kennen. Mit solch einer beeindruckenden Reihe von Sehenswürdigkeiten konnte Wladiwostok einfach nicht umhin, ein beliebtes Urlaubsziel für Touristen zu werden. Im vergangenen Jahr besuchte Wladiwostok mehr als drei Millionen Touristen, sowohl aus Russland als auch aus anderen Ländern, vor allem aus China, der Republik Korea und Japan.
3 Stunden
Die Bustour durch Wladiwostok
Wladiwostok ist eine Stadt, die ihren Namen nicht nur als Basis der Pazifischen Flotte, einem großen Handelshafen und der Hauptstadt von Primorje, sondern auch als eines der multikulturellen Zentren Russlands in die Geschichte eingegangen ist. Aufgrund der Entfernung und der spezifischen Lage für die meisten Russen wurde die Stadt zu einem echten «Tor nach Asien», in dem Sie den Atem des alten Ostens vollständig spüren können. Reisende, denen „asiatische Motive" fremd sind, finden in Wladiwostok weitere Vorteile: Ussurische Natur, das großzügige Gaben das Meer, und, natürlich, beeindruckende Werke von Menschen.

Die Stadt ist erst seit 1991 für die Einreise geöffnet. Etwas erinnert Wladiwostok an San Francisco. Die hohen Hügel, die von den mehrstöckigen Häusern gebaut sind, gehen zur Bucht das Goldene Horn. Näher am Hafen befindet sich der Fischmarkt auf der Straße Admiral Fokin. Schwimmen Sie im warmen Wasser des Ozeans, gehen Sie zu Cafés oder Restaurants oder essen Sie Garnelen und Krabben in Bier-und Bars. Viele Cafés und Restaurants in Wladiwostok schließen nicht über die Nacht. Wladiwostok versteckt seine Sehenswürdigkeiten nicht in Museen (obwohl es genug davon in der Stadt gibt), sondern zeigt stolz allen Interessierten. Machen Sie Ihre eigene Meinung über die Hauptstadt von Primorje. Zum Beispiel, um das architektonische Erbe des XIX Jahrhunderts zu sehen, lohnt es sich, entlang der ältesten Straße der Stadt zu gehen – Svetlanskaja, wo sich Kaufmannshäuser befinden.

Eine der neusten und umfangreichsten Bauten von Wladiwostok ist die Russische Brücke. Die Schrägseilbrücke, die die Stadt mit der Insel Russkij verbindet, ist atemberaubend zu jeder Tageszeit, aber besonders natürlich nachts, wenn die Hintergrundbeleuchtung aktiviert ist. Nun, der schönste Blick auf die Brücke öffnet sich vom Leuchtturm «Die Katze von Tokarew»: dem äußersten kontinentalen Punkt der Stadt.

Die „goldene Brücke", die die Bucht Goldenes Horn überquert, ist 1 km kürzer als ihr «Bruder» auf der Insel Russkij, aber es sieht nicht weniger pompös aus. Wenn Sie ein Panorama von Wladiwostok zusammen mit der Bucht Goldenes Horn und der Brücke sehen möchten, fahren Sie mit der Seilbahn zur Aussichtsplattform auf dem Gipfel des Adlerhorns.

Das unikale U-Boot steht am Ufer des Goldenen Horn und ist eines der interessantesten Museen. Besucher können hineingehen und in die Atmosphäre einer heroischen Zeit eintauchen. Das U-Boot ist praktisch unberührt von der Kriegszeit, und ein Teil der Räume ist vollständig in ihrer ursprünglichen Form erhalten.

Nicht nur eine Sehenswürdigkeit, sondern auch eine Transportmöglichkeit ist eine Seilbahn. Die Seilbahn funktioniert in Wladiwostok seit mehr als 50 Jahren, für die Bürger ist es eine vertraute Art des Transports geworden. Die Seilbahn befindet sich am Hang des Hügels „Adler" und besteht aus zwei Wagen (mit einer Kapazität von bis zu 40 Passagieren), die auf einer Gleise fahren.


REGIONEN
Moskau
St. Petersburg
Kasan
Ekaterinburg
Novosibirsk
Irkutsk
Ulan-Ude
Khabarovsk
Vladivostok
Murmansk
ART DER REISE
Abenteuer, Trekking
Transsibirische Eisenbahn
Kultur
Themenreisen (zurück in die UdSSR, Quests u.a.)
Natur
Fotoreisen
Ethnographie
Tierbeobachtung
Baikal-Amur-Magistrale
Flußreisen
TIPPS
Zusammenarbeit mit uns anfangen
Visaunterstützung
Coronavirus-Lage
Klima
Sachen mitzunehmen
Lokale Küche
Sprache und Kommunikation
Benehmen
Zahlungsarten
Nachhaltiges Tourismus
Made on
Tilda